Bedienung

Erste Schritte

Voraussetzung ist eine vorhandene "Installation" von NeutrinoNG über ein ROM-Image oder Netzwerk-Boot per YADD. Anweisungen zur Installation finden Sie im Anhang.

1. Benutzeroberfläche starten

Betätigen Sie die [Ein/Aus]-Taste auf Ihrer DBox-Fernbedienung oder unter der Frontblende der DBox.

Die DBox sollte nun den Boot-Vorgang beginnen und die Software starten.

Während des Starts wird im Display der DBox ein Auswahl-Menü angezeigt. Hierbei können Sie entweder warten bis die voreingestellte Wartezeit abgelaufen ist und die DBox Ihren Boot-Vorgang fortsetzt, oder drücken Sie auf [OK] zum Bestätigen und Fortsetzen des Boot-Vorgangs. Achten Sie hierbei allerdings darauf, daß die Auswahl auf "Neutrino" steht.

Ist der Boot-Vorgang abgeschlossen, erscheint auf Ihrem Fernsehgerät ein schwarzer Bildschirm.

2. Spracheinstellung

Drücken Sie die [d-box]-Taste auf der Fernbedienung. Nun erscheint ein Menü. Mit den [auf]/[ab]-Tasten wechseln Sie jetzt auf den Menüpunkt "Settings" und bestätigen mit [OK]. Ein weiteres Menü öffnet sich, in dem Sie dann den Eintrag "Language" auswählen und ebenfalls mit [OK] bestätigen. Sie befinden sich nun in den Einstellungen für die Sprache. Wählen Sie den Punkt "Language" an und drücken auf [OK] so lange, bis als Sprache "deutsch" angegeben ist. Jetzt haben Sie die DBox-Sprache umgestellt.

Gehen Sie zurück ins Einstellungs-Menü. Wählen Sie hier die Option "Einstellung jetzt speichern" aus, um ihre bisher getätigten Einstellungen zu speichern.

3. Erstellen einer Service-/Senderliste

Da im momentanen Zustand Ihrer Installation noch keine Liste mit den verfügbaren Programmen/Sendern existiert, führen Sie nun die folgenden Schritte aus:

Wählen Sie im Menü "Service" den Menüpunkt "Transponderscan" aus. Im nun folgenden Menü können Sie einstellen, welche Satelliten NeutrinoNG 'scannen' soll. NeutrinoNG scannt dabei alle Satelliten die mit "ein" gekennzeichnet sind - alle Satelliten die mit "aus" gekennzeichnet sind werden ignoriert.

Wählen Sie nun den Menüpunkt "Scan starten" aus. Jetzt erfaßt NeutrinoNG alle Transponder und Services für TV und Radio, aus welchen sich dann die Sender- und Bouquet-Listen ergeben.

 

 

prev Die Fernbedienungen
next TV-Modus
top top